09151 7269611 | zentrale@action-sport.de

Anfrageformular

Rufen Sie uns an
+49 9151 7269611

Schicken Sie uns Ihre Anfrage Jetzt anfragen!

Malapascua

Malapascua

Die kleine Insel Malapascua liegt acht Kilometer von Cebus Nordspitze entfernt und ist nur zweieinhalb Kilometer lang und einen Kilometer breit. Wilde Ananas, Kokospalmen und Orchideen gedeihen im Inselinneren, während strahlend weiße, puderfeine Sandstrände ihre Küsten schmücken. Einen besonderen Reiz hat der Bounty Beach, dessen feiner, weißer Sand viele Besucher an die Südküste lockt. Neben viel Sonne und kristallklarem Wasser findet man hier auch trendige Strandbars, Restaurants, Unterkünfte und Tauch-Shops. Der 1994 errichtete Leuchtturm von Malapascua Island ist ebenfalls einen Besuch wert. Er bietet eine herrliche Sicht über die Insel und die himmelblaue Visayan See.
Malapascua ist Teil der zentral-philippinischen Visaya Region und hat tropisches Klima mit Temperaturen, die ganzjährig zwischen 25 und 33 °C liegen. Die Wassertemperatur schwankt zwischen 25 – 26 °C im Januar/Februar und 28 – 29 °C im April/Mai. Im Gegensatz zum typischen Monsunklima anderer Landesteile der Philippinen gibt es auf Malapascua keine klar abgegrenzte Monsunregenzeit. Februar bis Mai sind aber meist sonnig und trocken mit nur gelegentlichen Schauern. Während des restlichen Jahres fallen auf der Insel regelmäßige Niederschläge, welche aber selten länger anhalten. So gibt es in den niederschlagsreichsten Monaten zwischen Juni und Oktober häufig nachmittägliche Gewitter, welche eine oder eineinhalb Stunden andauern. Davor und danach scheint aber ausgiebig die Sonne. Gelegentlich ziehen – meist während dieser Monate – tropische Stürme vorbei, deren ausgedehnte Regengebiete für 2 oder 3 wolkige und windige Tage mit viel Niederschlag sorgen.

Anreise

Der internationale Flughafen von Cebu City wird von vielen internationalen Fluggesellschaften von 
Hongkong, Singapur, Kuala Lumpur, Tokio, Osaka, Seoul und Taipeh nonstop angeflogen. Vom Flughafen Cebu aus arrangieren wir einen Abholservice mit Transfer (Taxi und Boot) nach Malapascua (etwa 4 Stunden Reisezeit).

Tauchen

Auch Malapascua Island ist ein Paradies für Taucher. Die populärsten Tauchgründe sind dort Malapascua Island-North Point, Gato Island, Monad Shoal und Calanggaman Island, sowie einige eindrucksvolle Wracks gesunkener (Kriegs-)Schiffe. Hier hat man gute Chancen Weißspitzenriffhaie, Fuchshaie und Mantas zu sichten. Tauchen ist ganzjährig möglich, die beste Zeit ist von November bis Mai.
Tipps: als Walhaisaison gelten die Monate Februar-Mai, im September werden häufig Mantas und Fuchshaie gesichtet.

Hotels

Exotic Island Dive and Beach Resort

Das unter holländisch-philippinischer Leitung stehende Resort liegt zentral, an Malapascua’s schönstem Strand, dem Bounty Beach. Das touristische Zentrum der Insel befindet sich in kurzer Entfernung. Dennoch wirkt das Resort etwas abgeschieden und vermittelt eine entspannte Atmosphäre. Das türkisblaue, kristallklare Wasser der Visayas-See und die hoteleigene Tauchbasis lassen Taucherherzen höherschlagen. Bis zum Malapascua Fähranleger, von wo aus man nach Cebu kommt, sind es ca. 15 Minuten zu Fuß.
Details & Anfrage

Ocean Vida Beach & Dive Resort

Das Ende 2010 fertiggestellte Ocean Vida Beach & Dive Resort und die benachbarte, hoteleigene Sea Explorers Tauchbasis stehen unter deutsch-schweizerischer Leitung und befinden sich in erster Strandlage am weißen Bounty Beach, unweit des touristischen Zentrums der Insel. Bis zum Malapascua Fähranleger, von wo aus man nach Cebu kommt, sind es ca. 10 Minuten zu Fuß.
Details & Anfrage